MS Exchange Server Backup

Mit Hilfe der Microsoft VSS-Technologie (Volume Shadow Copy Service) kann
Z-DBackup komplette Exchange-Server inklusive aller Datenbanken ohne Arbeitsunterbrechung und bei laufendem Betrieb auf alle gebräuchlichen Medien (lokal, im Netzwerk oder über FTP) sichern.

Automatische Aktionen

Durch das Anlegen von automatischen Aktionen vor und nach dem Backup können Sie alternativ die Exchange-Datenbanken auch vollständig offline sichern. Das bedeutet, dass Z-DBackup vor der Datensicherung den Server auf Wunsch anhalten kann und danach automatisch wieder startet.

Sicherung der kompletten Datenbank

Bei beiden Varianten wird immer die komplette Datenbank gesichert und bei einer Wiederherstellung auch komplett wieder zurückgesichert. E-Mails oder Postfächer (Mailboxen) können mit dieser Methode nicht einzeln von Z-DBackup aus der Sicherung extrahiert und wiederhergestellt werden.

Für die Rücksicherung einzelner E-Mails aus einem Vollbackup der Exchange-Datenbank wird zusätzliche Software wie z.B. Kernel Exchange EDB Viewer benötigt.

Sicherungsstrategie und Sicherungsmedium

Mit Z-DBackup kann ein individuell eingestelltes, professionelles Backup des MS Exchange Servers erstellt werden. Die Software bietet unterschiedliche Sicherungsstrategien an: Generationen-Prinzip, Datensynchronisation, normale, inkrementelle und differentielle Datensicherung. Wobei das Generationen-Prinzip unschlagbar ist. Vorteil: Es sind mehrere Versionen der Datensicherung vorhanden; Nachteil: Lange Sicherungszeiten, da jedes Backup vollständig geschrieben wird, was aber die Wiederherstellung im Notfall vereinfacht.

Nachdem die Sicherungsstrategie festgelegt wurde, muss das passende Sicherungsmedium ausgewählt werden. Im Normalfall ist es eine Tape-Library, aber auch ein einzelner Streamer kann von Vorteil sein, da man mit dem täglichen Bandwechsel das Tape außer Haus lagern kann, um so die Daten vor Brand, Wasser und Diebstahl zu schützen.

Die Haltbarkeitsdauer von Bandmedien bei richtiger Lagerung ist deutlich höher als bei anderen Medien. Achten Sie darauf verwendete Software getrennt zu sichern. Die Software wird bei sehr langen Lagerzeiten benötigt, um gegebenenfalls ältere Datei-Formate und Bandsicherungen mit voller Kompatibilität wiederherstellen und nutzen zu können.

Online-Backup als Alternative zur Bandsicherung

Eine weitere sichere Lösung bietet das Online-Backup. Bei den meisten Anbietern wird das Backup wird im Rechenzentrum nochmals gesichert. Man muss hierbei abwägen, ob die entstehenden Kosten in Relation zum Wert der gesicherten Daten stehen. Denn je nach Serverlösung können Datenbanken von sehr viel Speicherplatz verbrauchen. Im Gegenteil zur teurer Peripherie könne Online-Backups aber günstiger sein. Dazu kommt, dass Datensicherung standortunabhängig permanent abrufbar ist.

Server-Datensicherung konzipieren

Im Regelfall sollte die Datensicherung und Wiederherstellung eines MS Exchange Server für den Ernstfall erprobt werden. Eine Dokumentation, der einzelnen Schritte ist hier sehr sinnvoll, damit man im Notfall schnell reagieren kann.

Folgende Überlegungen sind wichtig für die Datensicherung:

  • Welche Komponenten müssen gesichert werden?
  • Welche Datensicherungsstrategie ist am sinnvollsten in Hinsicht auf Peripherie und Kosten?
  • Wie oft sollte gesichert werden?
  • Ist eine Dokumentation (Notfallplan) verfügbar, um die Datensicherung anzulegen, durchzuführen und auch den MS Exchange Server wieder herzustellen?

Welche Daten müssen gesichert werden?

Was muss eigentlich gesichert werden? Für spezialisierte Administratoren, die ihren Server kennen, dürfte es kein Problem darstellen, eine gute Datensicherung zu konzipieren.

In erster Linie müssen alle Serverfunktionen wie Postfächer, Adressbücher, Termin- und Aufgabenkalender gesichert werden, aber auch Systemeinstellungen, Dienste und Konfigurationen sind wichtig.

Backup Software für Server

MS Exchange Server Datensicherung mit Z-DBackup

Z-DBackup bietet umfangreiche Sicherungsarten mit zahlreichen Einstellungsmöglichkeiten für die tägliche Datensicherung. Mit der Software lassen sich bis zu 250 Backup-Sets erstellen und verwalten. Das Programm erstellt dabei 1:1-Dateikopien oder komprimierte Backup-Archive im ZIP-Container-Format. Bei der 1:1-Kopie können auch erweiterte NTFS-Dateiinformationen/Attribute übernommen und Pfadlängen mit mehr als 260 Zeichen verarbeitet werden. Oftmals müssen vor oder nach dem Backup bestimmte Programme, Systemdienste oder Batch-Dateien gestartet oder beendet werden. Auch das erledigt Z-DBackup ohne Probleme.

Z-DBackup ist netzwerkfähig und kann von und auf Netzwerklaufwerke sichern. In der Profi-Version können Netzwerklaufwerke auch direkt über den UNC-Pfad (\\Server\Verzeichnis) angesprochen werden. Die Verbindung kann vor dem Backup mit Benutzernamen und Passwort (Netzwerk Login) hergestellt und nach der Sicherung automatisch wieder getrennt werden.

Z-DBackup Compact Boxshot

Zeitgesteuerte Server Datensicherung

Z-DBackup besitzt eine einfach zu bedienende Schnittstelle zum Windows Task-Scheduler. Das ermöglicht vollautomatisch, zeitgesteuerte Sicherungen selbst dann, wenn gerade kein Benutzer am PC angemeldet ist.

Z-Cron ist ein Scheduler/Taskplaner, mit dem Sie Aufgaben (Tasks) auf Ihrem Server zeitgesteuert automatisch ausführen lassen können. Es ist die zentrale Schaltstelle für Zeitsteuerung bzw. Automatisierung von Software. Neben dem Starten und Stoppen von Anwendungen, beherrscht das Programm zahlreiche Tools, die helfen, Ihre automatische und zeitgesteuerte Systemverwaltung zu erleichtern.

Server Echtzeit-Datensicherung

Z-VSScopy läuft vollständig im Hintergrund, ohne dass Sie es bemerken. Es ermöglicht Z-DBackup alle offenen, exklusiv geöffneten und gerade benutzten Dateien und Datenbanken (wie z.B. SQL, MYSQL oder ADDISON) zu sichern, ohne die aktuelle Benutzung zu beeinträchtigen.